Herzlich willkommen

Wir sind ein familiengeführter Landgasthof im Herzen der Natur. Hier wird noch mit Liebe und Passion bodenständiges Essen auf den Tisch gebracht. Bei der Zubereitung ihrer traditionell angelehnten Kreationen legt unsere Küchenchefin Melinda Müller besonderen Wert auf Qualitätsprodukte regionaler Herkunft. Frische Zutaten aus dem eigenen Garten dürfen auf ihren Tellern nicht fehlen!


KOMM IN UNSER TEAM!

Aktuell suchen wir noch Unterstützung in den Bereichen

  • Service
  • Küche
  • Zimmerreinigung

Wir bieten eine Anstellung in VollzeitTeilzeit oder als Minijob.

Bei Interesse melde dich gerne über info@muellerslust.de !

Öffnungszeiten

  • DO 16 bis 20 Uhr
  • FR  16 bis 20 Uhr
  • SA  12 bis 20 Uhr
  • SO  12 bis 18 Uhr

Pfingstmontag ist unser Lokal von 12 bis 18 Uhr geöffnet.

Wir bitten um Reservierung unter 06397/993188.

ACHTUNG: Keine Kartenzahlung möglich!

Das gibt’s bei uns

Müllers Lust ist zentraler Ausgangs- und Treffpunkt für die schönsten Touren durch das Biosphärenreservat Pfälzerwald-Nordvogesen. Ob zu Fuß, mit dem Mountainbike oder auf dem Motorrad – die menschlichen Begegnungen an diesem idyllischen Fleck sind mehr als vielfältig. Vor allem für Wanderer machen wir unserem Namen alle Ehre.

Als zertifizierter ‚Gastgeber unter den Sternen‘ glänzen wir außerdem mit der geringsten Lichtverschmutzung im gesamten Naturpark Pfälzerwald.

Das Restaurant im Kolonialstil wurde im ehemaligen Forsthaus eingerichtet. Unter dem Dach des geschichtsträchtigen Sandsteingebäudes finden im einstigen Salon des Försters ca. 40 Gäste zwischen afrikanischen Geweihen und bayrischen Bierseideln Platz für ein gemütliches Beisammensein. Antike Elemente treffen hier auf gedämpfte Farben und ergeben ein harmonisches Ganzes.

Unser pittoresker Biergarten zählt zu den schönsten in der Pfalz. Mit knapp 60 Sitzplätzen lädt er zum Verweilen ein. Such‘ dir ein lauschiges Plätzchen unter dem Kastanienbaum oder neben der antiken Brunnenanlage. Im Schatten eines Sonnenschirms kannst du dich zurücklehnen und die Stille genießen. An manchen Sommertagen kann es hier jedoch auch etwas lebendiger zugehen…

Eines unserer Highlights: Jeden Samstag gibt es frisch gebackenen Kuchen.

In der Öko-Lodge und dem Gästehaus ‚Über der alten Bäckerei‘ können Paare, Familien und kleine Gruppen in naturnaher Umgebung geschmackvoll und komfortabel übernachten. Im Obergeschoss des denkmalgeschützten Altbaus kannst du unser charmantes ‚Familien-Nest‘ buchen.

Das Frühstück genießen unsere Hausgäste in der traditionellen ‚Moshammer-Stubn‘ mit der Originaleinrichtung der Münchner ‚Hundskugel‘ – bei Sonnenschein trinkt man seinen morgendlichen Kaffee alternativ auf der Gartenterrasse mit Blick auf die Obstbäume.

Abgerundet wird dein Aufenthalt durch das großzügige Außengelände: Auf Wunsch kannst du deine Tagestour durch den Pfälzerwald an unserer Grill- und Feuerstelle gemütlich ausklingen lassen. Brennholz organisieren wir zum entsprechenden Aufpreis gerne dazu. Allerdings gilt hier zu beachten, dass offenes Feuer in Dürreperioden nicht gestattet ist!

Bei einer Anmeldung ab 12 Personen ermöglichen wir in unserem Haus einen Digestif-Abend mit Willi Peter, dem Inhaber und Brennmeister der vielfach prämierten Südpfalz-Destillerie.

Auch wichtig

  • kostenlose Parkplätze
  • sichere Stellplätze für MTBs (begrenzte Anzahl)
  • Info-Material für Rad- und Wandertouren
  • Service-Stützpunkt für MTBs

Über Nacht

ab € 40,- p.P./Nacht
inkl. Frühstück

Über der alten Bäckerei

  • 4 Doppelzimmer (1x mit zusätzlichem Schlafsofa), jeweils mit Bad en Suite
  • 2 Twinbed-Zimmer, jeweils mit Bad en Suite
  • 1 Maisonette-Zimmer (für 2-4 Personen) mit separatem Bad
  • 1 Apartment im Maisonnette-Stil für 2-4 Personen
  • Ökologischer Wohnkomfort und Allergiker gerechte Ausstattung

In der Öko-Lodge

  • 2 geräumige Mehrbettzimmer im Maisonette-Stil mit jeweils eigenem Bad
  • 1 charmantes Doppelzimmer mit Bad en Suite
  • Platz für insgesamt 14-15 Personen
  • rustikaler Aufenthaltsraum mit Sandsteingemäuer und Kamin
  • Ökologischer Wohnkomfort (z. B. Holzofen und Solartherme, Wandheizung unter Lehmputz, unbehandeltes Douglasienholz aus der Pfalz etc.)
  • Allergiker gerechte Ausstattung
  • direkter Zugang zum Grillplatz

Im Forsthaus

Das ‚Familien-Nest‘ im Obergeschoss des Altbaus bietet Platz für 6-8 Personen

  • 1 geräumiges 3-Bett-Zimmer
  • 1 kleines Doppelzimmer
  • separates Bad
  • 2 charmante Einzelzimmer (jeweils Queensize) mit Verbindungstür und Bad en Suite
  • originale Holzdielen und Türen



Ursprung

Das Hauptgebäude ist bereits über 120 Jahre alt, wurde schon unter königlich bayrischer Regierung erbaut, als Forstdienstgebäude genutzt und steht heute unter Denkmalschutz. Ende 2000 wurde es von den jetzigen Eigentümern Marion und Dieter Müller käuflich erworben und mit viel Liebe und Eifer bis zur Eröffnung am 1. Mai 2004 renoviert. Seitdem führen sie dort ihren Landgasthof mit besonderem Flair, das im begrünten Paulaner-Biergarten durch einen offenen Blick auf die benachbarte Dorfkirche ergänzt wird.

Seit 2005 wird im Nebengebäude, den ehemaligen Stallungen, die Öko-Lodge mit 15 Betten und einem urigen Aufenthaltsraum mit Kaminfeuer betrieben. Nach dem Erwerb zweier angrenzender Anwesen – eine ehemalige Bäckerei und der alte Tante-Emma-Laden – Ende 2008 liefen die Umbauarbeiten noch einmal auf Hochtouren. So entstanden weitere Gästezimmer, ein Apartment im Maisonnette-Stil und ein Frühstücksraum mit Terrasse zum Kräutergarten. Seit der Inbetriebnahme im Sommer 2012 wird in der liebevoll hergerichteten Backstube neben dem historischen Holzofen das Frühstück serviert.


Lage

Hofstätten, das höchstgelegene Sackgassendorf der Pfalz, ist ein ursprüngliches Kleinod im Herzen des „Naturparks Pfälzer Wald“ und in der besonders geschützten Kernzone des „Biosphärenreservates“ gelegen. Es ist über ein gut ausgebautes, bei Bikern sehr beliebtes Straßennetz zu erreichen und liegt trotzdem sehr ruhig und fern aller Hektik. Von hier aus erschließt sich der ganze Pfälzer Wald und das angrenzende Elsass per Auto oder Bike. Dem Wanderer und Radfahrer steht eine große Auswahl sehr schöner Wege durch (fast) unberührte Natur mit Einkehr- oder Picknickmöglichkeiten zur Verfügung. Auch einige der unten genannten Ausflugsziele in der näheren Umgebung sind über ausgeschilderte Wege gut zu erreichen. Wandervorschläge gibt es gratis! Und der größte Mountainbike-Park in Rheinlandpfalz verläuft mit einigen Strecken direkt vor der Haustür! Übrigens soll dieser derzeit sogar zum größten Mountainbike-Park in Europa ausgebaut werden. In unmittelbarer Nähe befinden sich Ausflugsziele wie Johanniskreuz mit dem Haus der Nachhaltigkeit, der Hermesberger Hof mit dem Luitpoldturm, Mosisbruch – eines der letzten Hochmoore im Naturpark Pfälzer Wald – und viele andere. Marion und Dieter Müller beraten sie gerne bei Ihrer Ausflugsplanung! Innerhalb maximal einer halben Autostunde zu erreichen sind Highlights wie Burg Trifels, die Deutsche Weinstraße (u.a mit der Villa Ludwigshöhe und dem Hambacher Schloss) und Hauenstein – das größte Schuhdorf Deutschlands mit dem Deutschen Schuhmuseum und dem größten Schuh-Outlet in Deutschland. Das Urlaubsgefühl stellt sich somit schnell ein – aber seien Sie gewarnt: Es gibt dort keinen Handy-Empfang!


Team

Dieter Müller, Motorradfahrer und Gastwirt aus Leidenschaft, hat Müllers Lust ins Leben gerufen. Durch eiserne Disziplin, technisches Know-how und ganz viel körperlichen Einsatz konnte er bei der Entstehung dieser besonderen Domaine seinem schöpferischen Potenzial freien Lauf lassen. Sehr wichtig ist ihm der persönliche Kontakt zu jedem einzelnen seiner Gäste. Der ehemalige BMW-Händler kennt die Region außerdem wie seine Westentasche. Er steht dir mit zahlreichen Tipps zu den besten Wander- und Motorradtouren gerne zur Seite.

Seine Frau Marion verkörpert den Ruhepol des kleinen Familienbetriebes. Ihre ausgeglichene Art sorgt für ein gemütliches Ambiente. Durch Liebe zum Detail realisiert sie das strahlende Erscheinungsbild der Lokalität. Darüberhinaus widmet sie sich den Zimmerbuchungen und zapft nebenbei das schönste Bier in der Südwestpfalz.

Ihre gemeinsame Tochter Melinda, jüngstes Mitglied der Familie, bildet das Herzstück der Müllers Lust. Als gelernte Köchin durfte sie bereits mit 20 Jahren erste Auslandserfahrungen sammeln. In den darauf folgenden Jahren reiste sie als Chef de Partie mit einer Gruppe afrikanischer Artisten durch Europa und schwang ihren Kochlöffel für deren Dinnershows. Anfang 2021 hat sie den Familienbetrieb ihrer Eltern übernommen und meistert seitdem Tag für Tag den Spagat zwischen Küchenleitung, Büro und Ideenfindung.

Ihr Bruder Felix ist im selben Jahr mit in den Betrieb eingestiegen. Zuvor war er in Hamburg im visuell-kreativen Bereich freiberuflich tätig und konnte in der Großstadt nebenbei eine Vielfalt an kulinarischen Eindrücken gewinnen. Diese setzt er jetzt zum leiblichen Wohl seiner Gäste in Zusammenarbeit mit der Familie um. Mit Tablett und Teller wirbelt er durch den Biergarten und ist festes Bindeglied zwischen Küche, Tresen und Gast. Seinem wachsamen Auge entgeht kein leeres Glas und auch kein hungriger Magen.

Der älteste Sohn Christian hat sich der Umsetzung von körperlichen Herausforderungen im Außenbereich verschrieben. Sein besonderes Augenmerk gilt der Pflege des Obst- und Gemüsegartens.


Kontakt

Anschrift

Müllers Lust
Inh. Melinda Müller
Ortsstraße 12+13

76848 Hofstätten

Tischreservierung

+49 6397 / 993 188

Zimmeranfrage

info@muellerslust.de

Umsatzsteuer-ID

DE341155172